Exotische Wellnessbehandlungen

Nicht erst seit heute liegt Wellness voll im Trend der Zeit. Immer mehr stressgeplagte Menschen sehnen sich nach einer Auszeit vom hektischen Alltag, um Körper, Geist und Seele zu stärken und einfach mal abzuschalten. Wellnessreisen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit und immer mehr Wellness-Hotels und andere Wohlfühltempel haben sich ganz dem Wohlbefinden ihrer Gäste verschrieben und bieten vielfältige Anwendungen, die einfach gut tun und Gesundheit und Schönheit fördern. Neben klassischen Angeboten wie Saunagängen, Massagen oder Kneipp-Kuren, erfreuen sich auch exotische Wellnessbehandlungen immer größerer Beliebtheit.

Wellness-Behandlungen tun Körper und Psyche gut und laden dazu ein, den stressigen Alltag zu vergessen und in eine Welt der Entspannung und des Wohlgefühls einzutauchen. Bei Aromaöl-Massagen zum Beispiel kann man sich von kompetenten Händen verwöhnen lassen, während schöne Düfte für Wohlbefinden sorgen. Saunagänge, Massagen oder diverse Sport- und Entspannungsangebote gehören mittlerweile zum festen Bestandteil jedes Wellnesshotels. Wellness-Anhänger sind aber auch immer auf der Suche nach neuen Methoden, um sich verwöhnen zu lassen und um Gesundheit und Wohlbefinden zu steigern. Viele bewährte Anwendungen aus fremden Ländern bieten sich da an, um etwas exotische Abwechslung bei einem Wellness-Aufenthalt zu erleben.

Das aus Indien stammende Ayurveda ist gar nicht mehr so exotisch, denn zahlreiche Wellness-Einrichtungen haben es bereits in ihr Standardprogramm aufgenommen. Ayurveda soll helfen Entspannung und inneres Gleichgewicht wiederzufinden. Verschiedenen Körperbereichen sind die Elemente Luft, Feuer, Wasser und Erde zugeordnet und bei den unterschiedlichen Ayurveda-Behandlungen wie Aromaöl-Massagen,  Dampfbädern oder Meditationsübungen geht es darum ein ganzheitliches Wohlbefinden zu erreichen. Ayurveda hat einen guten Ruf in der alternativen Medizin und kann vielerlei gesundheitlicher Beschwerden lindern.

Derzeit sehr beliebt unter den exotischen Wellnessanwendungen ist die aus Hawaii stammende Lomi-Lomi-Massage. Sie zielt darauf ab, Körper und Geist in Einklang zu bringen. Sämtliche Muskeln und Gelenke des Körpers werden bei Lomi Lomi massiert und untersucht. Der Behandler berücksichtigt zudem auch die seelische Gemütsverfassung des Patienten. Meistens erfolgt die Behandlung bei leiser Entspannungsmusik in Kombination mit wohlriechenden Düften und traditionellen Ritualen aus Hawaii. Lomi Lomi hilft Ängste und Verspannungen zu lösen, Nacken- und Haltungsprobleme zu lindern sowie Entspannung zu finden und sich einfach von Problemen etwas loszulösen.

Eine weitere exotische Wellnessanwendung ist das indonesische Schönheitsritual „Lulur“, das aus mehreren verschiedenen Anwendungen besteht. Dazu zählt eine Massage, ein Ganzkörperpeeling, ein Blütenbad und eine spezielle abschließende Massage. Die ganze Prozedur wird bei entspannender Musik aus Indonesien abgehalten. Für diese Anwendung werden Gewürze, Kräuter, Blumen und Joghurtessenzen verwendet. Lulur sorgt für pures Wohlbefinden und schöne Haut.

Garshan“, so nennt sich eine indische Massage, die das Bindegewebe strafft, den Stoffwechsel anregt und eine Entschlackung fördert. Diese Methode stammt aus dem Ayurveda und der Gast wird mit speziellen Seidenhandschuhen massiert. Neben den genannten Effekten ist „Garshan“ auch wunderbar geeignet, um sich vollkommen zu entspannen.

Das waren natürlich nur ein paar Beispiele für exotische Wellnessbehandlungen. Jede Wohlfühleinrichtung hält da ein paar ganz spezielle Angebote für ihre Gäste parat. Oft sind Wellnessbehandlungen auch eng mit der jeweiligen Region verknüpft, z.B. bei Heublumenbädern im Allgäu oder bei diversen Anwendungen mit Fichtennadeln im Schwarzwald. Wellness-Anhänger sollten sich nicht scheuen auch mal exotische Anwendungen auszuprobieren – vielleicht entdeckt man so eine Methode, die für einen persönlich genau das Richtige ist und für bestmöglichstes Wohlbefinden sorgt.